Veränderungen endlich durchsetzen!

Veränderungen durchsetzen

Möchtest du dein Leben nachhaltig verändern? – Mit diesen Tricks kannst du die Veränderungen endlich durchsetzen!

Du willst deine Pfunde purzeln lassen? Du willst dich endlich selbständig machen? Oder du hast einfach Lust gesünder zu Leben?

Davon träumen viele Menschen. Aber nur eine Hand voll setzt diese Ziele auch in die Tat um. Du wirst dein Leben grundlegend verändern und Erfolg haben, solange du dich an diese Tipps & Tricks hältst.

„Glaube versetzt Berge, der Wille versetzt den Horizont.“

Glaube an dich selbst und an deine Träume

Wenn du deine Vorsätze verwirklichen willst, musst du von dir überzeugt sein. Es ist der Glaube an dich selbst, der dich alles schaffen lässt. Ohne selbst von deiner Idee überzeugt zu sein, wirst du keine Veränderungen durchsetzen.

Wenn du dich dazu entschieden hast, etwas in deinem Leben zu verändern, dann halt immer daran fest. – Du musst es wollen! – Der Wille allein reicht aus und der Weg zu deinem Ziel wird ein Kinderspiel.

Setz dir konkrete Ziele

Überlege dir ganz genau, was du alles erreichen willst. Wenn du nicht weißt, was du willst, gehst du am Ende leer aus. Das ist ein sehr wichtiger Schritt. Also mach dir Gedanken über diese Fragen:

Wie sehen deine Träume und deine Wünsche aus? Was musst du ändern, um deine Absichten zu erreichen? Was würdest du dafür geben? Welche Kompromisse gehst du ein?

Stell dazu auch höhere Ansprüche an dich und deine Mitmenschen. Setz dir eine rote Linie.

Deine rote Linie

Alles was unterhalb deiner Linie, also unter deinen Ansprüchen ist, wirst du los. Du hast Besseres verdient. Am wichtigsten ist, dass du das selber weißt. Manchmal wird es schwer sein, aber du musst deinen Prinzipien treu bleiben! Zeig allen, dass du deine Ziele wirklich umsetzen wirst. Aber zeig es vor allem dir selbst! Alles was unter deiner roten Linie ist, ist unter deinem Niveau.

Veränderungen durchsetzen
– Deine rote Linie –

Der Einfluss von außen

Lass dich auf keinen Fall unterkriegen. Von nichts und niemandem! Fast alle Menschen haben Angst und diese Angst werden sie mit dir teilen. Sie werden sich Mühe geben, dich mit aller Kraft von deinen Vorhaben abzuhalten. Du musst den Unterschied zwischen berechtigter Kritik und Angst erkennen. So kannst du dich selbst verbessern und deine Träume verwirklichen!

Stress löst ebenfalls Angst aus, die einen äußeren Einfluss auf uns ausübt. Wir zeigen dir in dem verlinkten Beitrag, wie du Stress bekämpfen kannst.

Ändere nicht alles auf einmal

Setz dir viele kleine Ziele und geh den Weg Schritt für Schritt. Du nimmst dir auf diese Weise mehr Zeit für die kleinen Dinge und erledigst deine Aufgaben automatisch besser. Du behältst trotzdem den Überblick über das große Ganze. Nur mit wesentlich mehr Erfolgserlebnissen.

Sobald du alle Veränderungen gleichzeitig durchsetzen willst, wird es viel schwieriger und es kostet dich mehr Kraft. Wenn überhaupt, kommst du nur mit Mühen ans Ziel. Im schlimmsten Fall packt dich die Macht der Gewohnheit. Dann werden die Träume meist schnell verworfen und alles bleibt beim Alten.

Routine

Mach dir deine Ziele jeden Morgen bewusst. Wohin soll es heute gehen? Was willst du schaffen? Wie wirst du das schaffen? Nimm jede erdenkliche Pause in Anspruch, um über deine Erfolgsabsichten nachzudenken.

Zusätzlich kannst du jeden Abend auf deinen Erfolg zurückblicken. Was hast du geschafft? Welchen Kompromiss bist du eingegangen? Was kannst du verbessern?

Mehr zu dem Thema Routine findest du hier.

Wechsel deine Methode

Es ist ein schöner Tag, du bist im Haus und genießt die Stille… Dann bemerkst du eine Fliege, die sich in deinem Zimmer verirrt hat. Sie fliegt immer und immer wieder gegen die Glasscheibe, um nach draußen zu kommen. Du schaust zwei Meter weiter und erblickst ein zweites, offenes Fenster. Doch die Fliege würde stundenlang weiter versuchen, durch die Scheibe nach draußen zu gelangen…

An Motivation fehlt es der Fliege nicht. Sie muss lediglich einen anderen Weg nehmen. Wenn du solche Muster bei dir bemerkst, musst du deine Verhaltensweise sofort unterbrechen. Lauf nicht stur immer wieder mit dem Kopf gegen die Wand. Ändere deine Perspektive, geh wieder einen Schritt zurück und versuche es auf eine andere Weise. Oft ist es auch hilfreich, sich die Meinung von anderen Menschen einzuholen.

Die Angst vor der Ungewissheit

Viele meinen es ernst mit ihren Zielen, lassen aber keine Taten folgen. Warum ist das so? Etwas zu verändern ist oft nur ein „könnte“ oder „wäre schön, wenn“. Es ist eine spielerische Fantasie, aber kein Muss. Genau das ist das Problem! Es ist erst dann ein Muss, wenn wir uns dazu gezwungen fühlen.

Wir wollen uns ändern, können es aber nicht. Wir schaffen es nicht, weil wir Angst vor den Veränderungen haben. Ohne, dass wir diese Angst überwinden, fehlt uns also die Motivation einen Umbruch herbeizuführen.

„Verkünsteln“

Wer jedoch seine Ziele durchsetzen will, ohne Kompromisse in Betracht zu ziehen, muss damit rechnen, dass er anfängt sich zu „Verkünsteln“. In der Regel reicht es aus, wenn du deine Vorstellungen zu 80% verwirklichst.

Es gibt keine Perfektion im Universum und du solltest auch nicht versuchen jede Aufgabe perfekt zu lösen. Sonst dauern Aufgaben plötzlich mehrere Tage, obwohl man sie auch in Minuten erledigen könnte. Wer sich zu sehr in den Details verliert, verliert schnell die Motivation und kommt nicht an sein Ziel.

Motivation

Egal wie oft du hinfällst, du musst immer wieder aufstehen. Da führt kein Weg dran vorbei! Auch wenn dein Leben dich mal herausfordert, darfst du nicht aufgeben. Du musst die Veränderungen durchsetzen. Es kann und darf keinen Grund geben, der dich davon abhält.

Schau dir an, was du bereits geschafft hast. Führe dir jeden Tag vor Augen, wozu du in der Lage bist und welche Probleme du lösen konntest.

Du lernst nie aus

Du darfst nie aufhören zu lernen. Auch wenn du schon viel erreicht hast, du kannst immer noch einen Schritt weiter gehen. Schau dir an wie andere Menschen ihre Träume verwirklicht haben. Kombiniere verschiedene Techniken, verfeinere oder verbessere sie. Pass alles an dich & deine Ziele an.

Genieße dein Leben in vollen Zügen.

Du musst jeden Moment deines Lebens genießen. Jede Sekunde und jeden Atemzug. Gönne dir zur Belohnung auch mal was Schönes. Mach zwischendurch eine Pause und lass deine Seele baumeln. Natürlich nur, solange dich das nicht von deinen Zielen abhält.